DAS OBJEKT IST VERKAUFT.

Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort

Schöneweide ist ein Berliner Stadtteil, der sich rasant entwickelt, was sich auch an den konstanten Zuzugszahlen des Bezirks zeigt. Die Mischung aus Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und jungen, innovativen Unternehmen und zieht leistungsstarke und weltweit erfolgreiche Unternehmen an. Außer vielen Dienstleistungsunternehmen und der Kreativwirtschaft gibt es hier vor allem Firmen aus dem Energie- und Hochtechnologiebereich.

Durch die Nähe zum Hauptstadtflughafen BER »Willy Brandt« und dem geplanten Business Park Berlin wird der Stadtteil Schöneweide künftig nicht nur im Interessensgebiet von dort angesiedelten Unternehmen, Fluggesellschaften und ihren Mitarbeitern sein, sondern bekommt eine wachsende Anziehungskraft für internationale Investoren.

In fußläufiger Entfernung von den Spreedocks befindet sich die Hochschule für Technik und Wirtschaft mit rund 13.000 Studierenden. Im benachbarten Stadtteil Adlershof ist neben Berlins größtem Medienstandort und Deutschlands führendem Technologiepark eine Vielzahl universitärer Einrichtungen platziert. Hier arbeiten und studieren mehr als 25.000 Menschen. Auf rund 4 km² sind über 1.000 Unternehmen und 16 wissenschaftliche Einrichtungen angesiedelt, u.a. die naturwissenschaftlichen Fakultäten der Humboldt-Universität und zahlreiche Forschungsinstitute.

Unternehmen am Standort

  • Einzugsgebiet des Wirtschafts- und Infrastrukturfaktors Flughafen BER mit Business Park Berlin
  • Wirtschafts- und Medienstandort Adlershof (rd. 25.000 Beschäftigte und Studierende)
  • Nationale und internationale Unternehmen wie z.B. Berlin Chemie, Philip Morris, Vissmann, BAE Batterien, AEPG, PHÖNIX Sonnenwärme AG
  • »Elektropolis« Schöneweide mit Firmen aus dem Energie und Hochtechnologiebereich, z.B. im Technologie- und Gründerzentrum Spreeknie
  • Dienstleistungs- und Kreativwirtschaft, wie z.B. Innovationspark Wuhlheide oder Rathenau Hallen

Wissenschaftsstandort Berlin

  • 14 staatliche Hochschulen, 4 Universitäten, 4 Kunsthochschulen Fachhochschulen
  • 15 staatlich anerkannte private Hochschulen
  • Mehr als 60 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
  • 2015: 175.651 Studierende